Kontakt | Presse | Download

SPOPS-News:

Langen: Giraffen entscheiden das Finale des SWG-Cups für sich

12. September 2011 Allgemein

Dank eines furiosen Finales konnte die Langener Basketballer das Finale des SWG-Cups gegen den Gastgeber TV Lich gewinnen und den Vorjahreserfolg wiederholen. In den beiden Halbfinals am Samstag hatten sich die Giraffen mit 75:69 gegen den VfB Gießen und der TV Lich mit 66:62 gegen die Fraport Skyliners Juniors durchsetzen können.

Das Endspiel war über weite Strecken sehr ausgeglichen, was die Zwischenstände nach dem erste Viertel – 14:14 – und zur Pause – 30:31 belegen. Lich gelang es erst gegen Ende des dritten Viertels sich von 41:40 in der 28. Minute auf 54:45 abzusetzen, als den Hausherren einige Ballgewinne gelangen, während bei Langen einige Leistungsträger eine kurze Pause brauchten. Zu Beginn des Schlussviertels setzte sich diese Tendenz zunächst sogar noch fort und die Licher bauten ihren Vorsprung bis zur 33. Minute auf 60:47 aus.

Mit einem energischen Korbleger brachte Joscha Domdey  seine Mannschaft zurück in die Spur, die über eine sehr engagierte Ganzfeldverteidigung plötzlich einige Bälle eroberte und den Rückstand Punkt um Punkt verkürzen konnte. Leo Laurig, Marco Völler und Nate Drury sorgten in der Folge für weitere 13 Punkte, ohne dass Lich in dieser Phase zu einem erfolgreichen Abschluss kommen konnten. Die von Marco Völler mit einem sehr schwierigen Sprungwurf erzielte 60:62 Führung für die Gäste, konnte Lichs Urgestein Viktor Klassen zwar mit einem Dreier nochmal kontern, doch erneut war es der Kapitän der Giraffen, der 90 Sekunden vor Schluss die Führung zurückholte. Nach einem Licher Fehlwurf verwandelte erneut Marco Völler im Gegenzug seinen eigenen Fehlwurf per Tip-In zum 63:66 und sorgte 20 Sekunden vor dem Ende für die Vorentscheidung. Mit zwei verwandelten Freiwürfen Stelle Nate Drury dann den 63:68 Endstand her.  Die Langener steigerten sich gegenüber dem Vortag, weil neben den Stützen des Vorjahres im Finale auch von den Youngstern Maxim Schneider, Leo Laurig und Yannick Couturier wichtige Impulse kamen. Luke Fitzgerald begann im Finale eher schwach, konnte seinem Team aber mit zunehmender Spielzeit mehr helfen und zeigte nach nur wenigen Trainingseinheiten mit seiner Mannschaft unter dem Strich eine ordentliche Leistung.

Yannick Couturier (2), Joscha Domdey (12/2 Dreier), Marco Völler (10), Leo Laurig (4), Nate Drury (14/2), Niklas Butz, Maxim Schneider (8, 2 Dreier), Luke Fitzgerald (13), Niko Anders (5/1) und Gianluca Raebel.

Am kommenden Wochenende sind die Giraffen Gast bei Amical Steinsel in Luxemburg und werden dort ihre beiden letzten Vorbereitungsspiele vor dem Punktspielauftakt am 24.09.2011 gegen die BW Sixers bestreiten.

PM: TV Langen

, , , ,