Kontakt | Presse | Download

SPOPS-News:

Rheinhessen: Nachwuchsbasketballer empfangen NBC-Camps

9. August 2011 Allgemein

„Yes, the German can hoop”, fasste Scott Marsh, Cheftrainer der NBC-Camps aus den USA am Ende eines erlebnisreichen Tages im Mainzer Theresianum zusammen. Die Nachwuchsbasketballer der JBBL sowie NBBL der SG RheinHessen hatten die amerikanischen Gäste in Mainz, als erste Station einer deutschlandweiten Basketball-Tour, empfangen.

Neben zwei Freundschaftsspielen stand vor allem das gegenseitige Kennen lernen der (Sport)-Kulturen, Trainings- und Wettkampfbedingungen im Mittelpunkt. Sichtlich beeindruckt zeigten sich beide Seiten von der guten Organisation, aber auch von Spaß und Leidenschaft, mit denen die jungen Sportler aus Deutschland und den USA bei der Sache waren.

Im „Freshmen“-Spiel, absolviert durch die jüngeren Jahrgänge, konnte sich die Spielgemeinschaft, bestehend aus Spielern des ASC Theresianum Mainz, der djk Nieder-Olm sowie des BC Wiesbaden, am Ende verdient mit 100:79 durchsetzen. Als Topscorer glänzten Felix Dietrich (23 pkt, ASC Mainz) und Jonas Benner (20 pkt, djk Nieder-Olm). Ein überragender Beginn nach der Halbzeitpause mit einem 13-0-Lauf, sorgte für die Entscheidung. Trainer Simon Bauer nutzte die Gelegenheit, um den anwesenden JBBL-Spielern viel Einsatzzeit zu geben – schließlich soll sich der junge Kader schon jetzt auf eine erfolgreiche Qualifikation in 2012 vorbereiten. Zu diesem Zweck haben die Verantwortlichen der SG, das JBBL-Team, nach verpasster Qualifikation, in der B-Klasse Rheinhessen gemeldet.

Das „Senior“-Match bestritt das NBBL-Team der RheinHessen gegen den älteren Jahrgang der US-Boys. In einem hochklassigen und leidenschaftlich geführten Spiel zeigten sich die Jungs um Trainer Wolfgang Ortmann als gute Gastgeber und mussten sich am Ende knapp mit 72:76 geschlagen geben. Ortmann zeigte sich trotz der unglücklichen Niederlage sehr zufrieden mit der Entwicklung seiner Spieler. Vor allem der athletische Daniel Peanson stellte die Defense der SG immer wieder vor Probleme und hielt seine Farben mit hoher Treffersicherheit jenseits der Drei-Punkte-Linie im Spiel und führte die Gäste der NBC-Camps am Ende zum Sieg.

Nach Mainz besucht der US-Tross um den deutschen Organisator Stefan Richter noch Stuttgart, Bonn, Trier sowie Belgien, bevor es wieder zurück in die Vereinigten Staaten geht. Neben den beiden männlichen Teams nimmt zusätzlich eine weibliche Mannschaft an der Reise durch Deutschland teil, die jährlich für US-Spieler aus ganz Amerika, vornehmlich aber dem Nordwesten, organisiert wird. „Wir haben uns sehr über den Besuch gefreut. Die Leidenschaft, Art und Weise, wie ihr Basketball spielt, hat uns sehr beeindruckt“, zollte Wolfgang Ortmann, sportlicher Leiter der SG, den Gästen hohen Respekt. Eine abschließender Stadtrundgang mit Besuch des Mainzer Doms mit SG-Pressesprecher Sven Labenz, rundete einen ereignisreichen Tag für die NBC`ler in Rheinhessen ab.

Quelle: SG RheinHessen

, , , , , ,