Kontakt | Presse | Download

SPOPS-News:

Rollt.: Der nimmermüde Tausendsasa

11. Dezember 2013 Allgemein

Manager der Mainhatten Skywheelers, Chef-Organisator der Rollstuhlbasketball EM in Frankfurt, Führungskraft, Lebenspartner und liebevoller „Stiefvater“. Es sind etliche Rollen, die der omnipräsente Pierre Fontaine ausfüllt, lebt und mit Hingabe und Leidenschaft wahrnimmt. Alles samt Aufgaben, denen eins gemeinsam ist: sie werden mir Herz ausgeübt und gelebt.

IMG_1992

Skywheelers Manager Pierre Fontaine

Der 44-Jährige ist der Pulsschlag der Rolli-Basketballer vom Main. Er kennt jeden, jeder kennt ihn. Pierre  reibt sich auf: für seinen Verein, für seine „Jungs und Mädels“, für seinen Sport. Ob er er nun Bodenaufkleber in der Halle entfernt, zum Mikrofon greift oder Sponsorengespräche führt. Er packt mit an, hilft, trifft Entscheidungen – auch wenn das aufgrund des Aufgabenpensums ab und an ein bisschen Zeit in Anspruch nimmt. 2006 hat ihn der Virus „Rollstuhlbasketball“ gepackt und infiziert; ihn nicht mehr losgelassen. Sein Weltbild wandelte sich. Dachte er, bevor er zum Rolli-Basketball kam, noch an „sabbernde Behinderte, die von Zivildienstleistenden durch die Halle geschoben werden“, so spricht er jetzt von einem Team, wachsender Professionalität, Leistungssport – und so ganz nebenbei stampfte er auch noch eine Europameisterschaft aus dem Boden und baute mit der hessischen Konkurrenz aus Wetzlar einen paralympischen Trainingsstützpunkt auf. Es ist der Typ Mensch, dem das Ehrenamt, die Gesellschaft und der eigene Klub viel zu verdanken hat. Pierre ist das Bindeglied, das auf das Gesamtgefüge achtet. Das große Ganze sehend. So steht der Zusammenhalt bei den Skywheelers an oberster Stelle. Der Wohlfühlfaktor und der Spaß, für den viele Spieler eine lange Anreise in Kauf nehmen und, wie Pierre, ihre Lebenszeit in den Verein und das Team investieren.

Der Frankfurter ist jedoch auch selbstkritisch („Die EM war zwar toll – aber der Zuschauerzuspruch schlecht“), schätzt die Konkurrenzsituation statt die Komfortzone und ist realistisch. Weiß, dass sich Erfolg nicht übers Knie brechen lässt und der langfristige Vereinserfolg vor dem kurzfristigen sportlichen Erfolg steht. Pierre ist eben Pierre: ein nimmermüder, freundlicher und wertschätzender Tausendsasa in allen Lebenslagen.

Autor: Martin Schenk | Foto: Harald Appel